Produktion

Besser, authentischer, nachhaltiger

Alle Kulturen werden in unseren Betrieb natürlich gentechnikfrei und ohne Ausbringung von Klärschlämmen angebaut.

Der Erhalt und die Pflege unserer Kulturlandschaft – unserer Heimat – liegt uns sehr am Herzen. Wir wollen, dass auch nachfolgende Generationen hier erfolgreich Landwirtschaft betreiben können. Deshalb gehen wir ebenso verantwortungsvoll mit unseren Feldern um, wie es schon unsere Vorfahren taten.

Gedicht vom Ackerbau

Ich bin das Feld,
ich werde bestellt,
ich trage die Saat,
damit mache ich Staat.

Ich brauche dichten Bestand
dann wird ertragreiches Land
Ich bin des Bauern Acker,
der bearbeitet mich wacker,
bei Wind und Wetter,
trotz Dürre, Hagel und Wassernot,
verdien ich dem Bauern sein Brot.

Nur so ernährt sich die Welt,
auch Menschen ohne Hoffnung und Geld.
Zur Pflege von Faunen und Floren,
bin ich erkoren.

Damit ihr mich richtig versteht,
ich bin das einzige Produktionsmittel auf dem Planet,
das durch Gebrauch den Ertrag uns erhöht.

Aber nach Raubbau bring ich Steppe und Not
und für Hochkulturen den Tod.
Ich erbaue und schütze den Humus mit Kraft,
nur wenn der Bauer in Frieden schafft.
Ich bleib wertvoll und steige im Preis,
immer nur durch der Hände Fleiß.

Drum Regierende hört die Botschaft:
nur die Pflege des Feldes das Brot für uns schafft!

Günther Hahn, Möllensdorf, Landwirt i.R., gebürtig aus Herbsleben

Fragen? Kontaktieren Sie uns!